Evangelisches Pfarramt Lindau-Bilshausen

Ein besonderer Reformationstag

Alle Jahre wieder fahren die Konfirmanden auf die Wartburg- immer eine Herausforderung für die Betreuer. Bei den Anmeldungen  war klar, wir haben aus Bilshausen und Lindau zusammen 24 Konfirmanden.

Die Führung durch die Wartburg war wie immer sehr interessant.

Der Fremdenführer der Wartburg erklärte uns die geschichtlichen Hintergründe mit Charme und Witz und stellte teils sehr detaillierte Fragen. Ich war sehr positiv überrascht, wie konzentriert die komplette Gruppe dabei war und die Fragen sehr gut beantworten konnte. Auch der Wartburgführer war sehr beeindruckt von der Gruppe und lobte die Aufmerksamkeit der Konfirmanden.

Um 19.00 Uhr wurde der Gottesdienst zum Reformationstag mit anschließender Podiumsdiskussion  in der Pauluskirche Bilshausen gefeiert. Alle Konfi´s waren dabei. Geladene Podiumsgäste waren Viktoria Jung, Siegfried Gardt und Andreas Reimschüssel. Thema war: Was hat uns die Reformation gebracht? Seitens der Zuhörer gab es die Möglichkeit, zur Gesprächsrunde dazu zu stoßen. Dies wurde auch gut angenommen.(Bericht Carola Reschke)

_____________________________________________________________________________________________

Arbeitseinsatz auf dem Friedhof Lindau

Wer von der Wasserstelle an der Kapelle zum evangelischen Teil  des Friedhofes wollte, musste oft durch nasses Gras gehen. Die Gehwegplatten waren im Laufe der Zeit zugewuchert und abgesackt. Nun kommt man wieder trockenen Fußes von der einen auf die andere Seite.  Kirchenvorsteher Siegfried Gardt nahm Schaufel und Besen zur Hand und legte den Weg frei.  

________________________________________________________________________________________

Erntedankfest in Lindau

Erntedank heißt: Gott, dem Schöpfer und Herrn der Welt danken für die Ernte des Jahres, für die Früchte der Erde, für alles, was uns die Natur so reichlich bietet an Nahrung aller Art.  

In seiner Predigt nahm Pastor Habeck das Thema des diesjährigen heißen und trockenen Sommers auf. In vielen Gegenden mussten die Bauern mit der Dürre kämpfen, und die Ernte fiel nicht so üppig aus wie in den vergangenen  Jahren. Aber unsere Felder haben gut getragen – trotz der Trockenheit. Obst und Gemüse sind reichlich vorhanden und das heißt für uns:  „Wir haben mehr als nur das, was zum bloßen Überleben reicht“. Dafür wurde im Erntedankgottesdienst  besonders gedankt. Nach dem Gottesdienst gab es leckere Erntedanksuppe im Gemeindehaus.

__________________________________________________________________________________________

Erntedankfest in Bilshausen

In der festlich geschmückten Pauluskirche feierte die Gemeinde Gottesdienst  und erfreute sich an dem tollen Erntedankaltar.

Die Ernte war jahrhundertelang der Höhepunkt des Jahres. Bei einer reichen Ernte war die Freude entsprechend groß. Alle atmeten auf, und es war Zeit zu feiern und sich für den Segen von oben zu bedanken. Dies sollten wir auch in der heutigen Zeit nicht vergessen. Es wächst eben Nichts im Supermarkt, sondern auf dem Feld.       

(Bericht A. Gardt, Foto: Inge Schaake)

_____________________________________________________________________________________________

Konzert in der Kreuzkirche

Das Duo „Farvenspeel“ aus Schleswig Holstein war im Oktober zu Gast in Lindau. In der bunt ausgeleuchteten Kirche wurden Lieder zum Thema: Glaube –Liebe- Hoffnung von Tanja und Carsten Arndt mit viel Freude vorgetragen.  Die beiden wurden mit viel Applaus vom Publikum belohnt.

Mit ihren unverwechselbaren Stimmfarben sind sie so besonders wie das Land zwischen den Meeren, aus dem sie stammen. In Schleswig - Holstein sind FARVENSPEEL keine Unbekannten, und durch die wundervolle Harz-Region touren sie nicht das erste Mal.

Die beiden waren von der Lindauer Kirche so begeistert, dass sie am Freitag, den 12. April  um 19.30 Uhr in der Kreuzkirche ein weiteres Konzert geben möchten. An dem Tag werden sie durch  Nadine Timm (aus dem Team Farvenspeel und Freunde) musikalisch unterstützt.   (Bericht und Foto: A. Gardt)

_____________________________________________________________________________________________

Gemeindefest in Lindau

Zum Gemeindefest hatte die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Lindau eingeladen. Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir unser diesjähriges Gemeindefest feiern. Es begann mit dem Gottesdienst an der Kreuzkirche. Unsere Konfirmanden hatten gemeinsam mit Pastor Habeck ein Lied eingeüb und im Gottesdienst vorgetragen. Der Kinderchor „little voices“ unter Leitung von Andrea Strüder bezauberte danach die Gäste.

Zum Nachmittag hin wurde auch Kaffee und Kuchen angeboten. Natürlich wurde auch der Grill später belagert, und die Würstchen und Pommes fanden reißenden Absatz.Um 16 Uhr folgte dann der Auftritt vom Spielanns- und Fanfarenzug Lindau. Viele Helfer haben  dazu beigetragen ein schönes Fest zu feiern.

„Die Kirchengemeinde Lindau bedankt sich im Namen Besucher.   (Bericht und Fotos: A. Gardt)

_________________________________________________________________________________________

Ökumenischer Gottesdienst zum Sommerfest

Ein volles Haus und super Wetter, das war der Auftakt zum Sommerfest auf dem Freizeitgelände Lindau. Pastor Habeck nahm das Thema „Feste feiern „ in seiner Predigt auf, so dass die Gäste hören konnten wie schon in der Bibel von fröhlichen Festen erzählt wurde. In ökumenischer Tradition wurde dieser Gottesdienst von Pfarrer Marian mitgestaltet. Zum guten Gelingen trug auch der gemischte Chor „4Klang“ bei.  (Bericht und Fotos: A. Gardt)

___________________________________________________________________________________________

Kirchenvorstandswahlen in unseren Gemeinden

Dem neuen Kirchenvorstand werden als gewählte Mitglieder angehören:

Pauluskirchengemeinde Bilshausen.

Dominic Jung, Kathrin Knoll, Hermann Martini, Carola Reschke, Dr. Kirsten Seidel, Brigitte Strüber. 

Kreuzkirchengemeinde Lindau:

Katja Benedix, Dr. Uwe Franz, Siegfried Gardt , Monika Güll, Helmut Hennecke, Angelika Kunze

Herzlichen Dank an alle Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt haben.

Ebenso gilt ein besonderer Dank den ausscheidenden Kirchenvorstehern und Kirchenvorsteherinnen für ihre langjährige Mitarbeit in unseren Kirchengemeinden

Dem Kirchenvorstand wünschen wir Gottes Segen im neuen Amt!

Gottesdienst mit Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstands

In der Pauluskirche Bilshausen wurden am 3. Juni in einem festlichen Gottesdienst die neuen Mitglieder des Kirchenvorstandes in ihr Amt eingeführt. An der Zusammensetzung des Kirchenvorstands in Bilshausen hat sich personell nichts geändert, so dass Pastor Sebastian Habeck auf bewährte Kräfte zugreifen kann.

Ebenso geschah dies am 17. Juni in der Kreuzkirche Lindau, dort wurden im Gottesdienst auch vier ausscheidende Kirchenvorstände von ihrer Pflicht entbunden. Pastor Habeck würdigte in seiner Ansprache die Verdienste der ausscheidenden Kirchenvorsteher und dankte ihnen für die jahrelange Treue. Verabschiedet wurden Veronika Engelhardt, Matthias Hahn. Marlis Helm und Frank Ilse. 

Nach dem Gottesdienst in Lindau lud Pastor Habeck die Gemeinde zu einem gemütlichen Beisammensein in das Gemeindehaus ein. Dort konnte man sich mit dem neu gewählten Kirchenvorstand austauschen.

____________________________________________________________________________________________

10 Jahre Morgenandacht

Jubilate – jubelt – das war der Name des strahlenden  Frühlingssonntags im April, an dem das 10-jährige Jubiläum der Morgenandacht gefeiert wurde. Viele Gemeindeglieder waren dabei, auch Pastor Eckert, der diese kleine Gottesdienstform mit ins Leben gerufen hatte.  Es war eine fröhliche Andacht, bei der auch allen Beteiligten Dank und Anerkennung für ihr treues, ehrenamtliches Engagement ausgesprochen wurde.

Beim kleinen Empfang im Gemeindehaus saßen wir bei angeregten Gesprächen zusammen.

Das Andacht-Team freute sich über die anerkennenden Grußworte – persönlich oder per Brief übermittelt, auch von den Pastoren, die uns in all diesen Jahren begleitet haben. Und wir sind optimistisch, dass auch mit dem neuen Kirchenvorstand die Morgenandacht weiter gepflegt werden wird.

(Bericht und Bilder: Monika Güll)

_____________________________________________________________________________________________

Feierabendmahl in Bilshausen

Am Gründonnerstag erinnerten wir uns an das letzte Mal, dass Jesus mit seinen Jüngern zu Tisch saß und miteinander das Abendmahl teilten. Gemeinsam saßen auch wir zu Tisch, sangen und beteten. Neu in diesem Gottesdienst war die Anregung von Pastor Habeck eine gemeinsame Predigt in der Diskussion zwischen Gemeinde und Pastor zu halten. Der Bericht des Apostel Paulus zum letzten Abendmahl wurde in Absätzen verlesen und jeder konnte seine Gedanken dazu der Gemeinde mitteilen.

So entstanden viele anregende Denkanstöße.

Im Anschluss an den Gottesdienst tauschten sich die Gäste beim gemeinsamen Abendessen rege untereinander aus.   

(Bericht und Fotos: A. Gardt)

________________________________________________________________________________________________________

Übergabe der Osterkerze in Lindau

Am Palmsonntag war Pater Alex zu Gast in der Kreuzkirche. Gemeinsam mit Pastor Habeck feierte er den Gottesdienst mit der Gemeinde.

Pater Alex segnete im Gottesdienst die Osterkerze und übergab sie als Geschenk an die Kirchengemeinde. Schon eine Woche vorher war Pastor Habeck in der katholischen Kirche in Bilshausen herzlich willkommen geheißen und übergab ebenfalls eine Osterkerze an die katholische Kirchengemeinde in Bilshausen. Diese langjährige Tradition steht  für die gute ökumenische Zusammenarbeit beider Kirchengemeinden.  

(Bericht und Foto: A. Gardt)

_____________________________________________________________________________________________

"Lindau in alten Bildern“

Gemeindeabend im Gemeindehaus Lindau

Am 13. März war es soweit. Im Rahmen eines Gemeindeabends wurde die Tonbildschau „Lindau in alten Bildern“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Diese Tonbildschau über Lindau und seine Geschichte wurde von einer Foto-AG der Lindauer Schule im Jahre 1969 erarbeitet.

Der Gemeindesaal war gut gefüllt und auch etliche frühere Schüler aus der Foto-AG sind gekommen –  quasi ein kleines Klassentreffen. Nach der Vorführung entwickelten sich noch lockere Gespräche und einige „alte“ Lindauer gaben zu , noch etwas Neues erfahren zu haben.

Die von Siegfried Gardt vorbereiteten DVD`s fanden reißenden Absatz.

(Bericht: Monika Güll, Fotos: A. Gardt)

_____________________________________________________________________________________________

Weltgebetstag der Frauen 2018 in Lindau

Thema war: Gottes Schöpfung ist sehr gut! Surinam

Surinam? Noch nie gehört! Wo liegt das denn?

 

Dieser Frage sind wir nachgegangen im Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen. Wir haben gelernt, dass Surinam als kleinstes Land von Südamerika an der nördlichen Küste liegt und nur rund 550.000 Einwohner zählt. Beispielhaft für die verschiedenen Ethnien und Religionen, die dort friedlich zusammenleben, haben sieben Frauen von ihrer Herkunft und Geschichte und ihren aktuellen Problemen erzählt. Wir haben die Schöpfungsgeschichte gehört und uns begeistern lassen von den mitreißenden Rhythmen der Lieder. Im Gemeindehaus haben wir anschließend bei Tee und leckeren, gebackenen Kleinigkeiten noch weitere Informationen- veranschaulicht mit Bildern - zu Land und Leute gehört.

Übereinstimmend haben die Frauen betont, wie interessant es jedes Jahr immer wieder ist, auf diese Weise von fremden Ländern zu erfahren.   (Bericht: M. Güll, Foto: A. Gardt)

_____________________________________________________________________________________________

Dienstjubiläum: 30 Jahre Pfarrsekretärin

Am 1. März 2018 konnte Frau Angelika Gardt auf 30 Jahre Tätigkeit als Pfarrsekretärin im Pfarramt Lindau-Bilshausen zurückblicken.

Für Ihre 30jährige Tätigkeit im Dienste unserer Gemeinden sagten wir – Pastor Habeck und Mitglieder der Kirchenvorstände Lindau-Bilshausen - in einer kleinen Feierstunde ein ganz herzliches Danke und überreichten Frau Gardt Blumen und einen Geschenkgutschein.  (Bericht und Foto: Monika Güll)

_____________________________________________________________________________________________

Sebastian Habeck ist neuer Pastor in Lindau und Bilshausen.

Unter großer Beteiligung der Einwohner und Vereine aus Lindau und Bilshausen wurde Herr Sebastian Habeck von dem Landessuperintendenten Eckhard Gorka zum Pastor ordiniert. Die Gemeinde freut sich auf die Zusammenarbeit.


Geistliche aus dem Kirchenkreis begleiten den neuen Pastor in die Kreuzkirche.  Feierlich sprachen  Assistierende Segensworte im Ordiantionsgottesdienst am 28. Januar 2018. Die freiwillige Feuerwehr Lindau begrüßt den neuen Pastor mit Löschfahrzeug und Blaulicht. Das Ständchen des Spielmanns- und Fanfarenzug begeisterte alle.

 Vertreter der politischen Gemeinden, Vereinen und Verbänden aus Bilshausen und Lindau brachten ebenfalls Geschenke und viele Glückwünsche mit. Zu guter Letzt übergibt Pfarramtssekretärin Angelika Gardt die Kirchenschlüssel an Pastor Sebastian Habeck.

__________________________________________________________________________

Neujahrsgespräch 2018

Die ev.-luth. Kreuzkirchengemeinde hat zum Neujahrsgespräch in das Gemeindehaus eingeladen unter dem Thema: „Lindau in alten Bildern“.

Zu sehen gab es eine Tonbildschau, die eine Foto-AG der Lindauer Schule im Jahre 1969 erstellt hatte. Beteiligt daran war unter anderen auch Hubert Fahlbusch, der nun in Zusammenarbeit mit Siegfried Gardt das Material digital aufbereitet und vorgestellt hat.

Es gab interessante Bilder und alte Ansichten aus dem Dorf zu sehen. In Interviews u. a. mit Dechant Ohsefort, Pastor Klages und Rektor Stillig hat auch manch alter Lindauer noch Neues aus der Geschichte des Dorfes erfahren.

Alle waren sich einig, dass ein solch interessantes Zeitdokument allen Lindauern zur Verfügung gestellt werden müsse.

(Bericht und Fotos: Monika Güll)

_____________________________________________________________________________________________

Erstes Lichterfest in Bilshausen

Eine tolle Art mit einem Festgottesdienst feierlich den Abschluss der Weihnachtszeit zu feiern. Organisiert und durchgeführt wurde dieser Gottesdienst von den  Kirchenvorstehern der  Kirchengemeinde. Mit viel Liebe zum Detail erstrahlte die Kirche im Kerzenschein. Als Highlight sangen die Sternsinger und brachten ihren Segen für das neue Jahr.  Musikalisch wurde der Gottesdienst von Merle Balke und Jost Fischer auf der Geige begleitet.  

Die Weihnachtsgeschichte und die Geschichte vom Sternengel wurden vorgelesen. „Licht soll Hoffnung bringen“, las Vorstandsmitglied Brigitte Strüber und beschrieb damit das Motto des Abends.

Die Kollekte des Gottesdienstes ging an die Sternsinger. „Die Spenden gehen zu zwei Dritteln an ein Kinderheim in Peru und mit dem anderen Drittelwird ein Projekt in Afrika unterstützt. Zum Abschluss spielten die Geigenspieler „Ihr Kinderlein kommet“. Stehend wurden Fürbitten gesprochen und alle sangen „Oh du fröhliche“.

Ein gelungener Abschied der Weihnachtszeit.